Ostseebäder & Ostseeheilbäder in Mecklenburg Vorpommern

31 Seebäder gibt es an der mecklenburgischen Ostseeküste von Ahlbeck bis Zempin

Entlang der Ostseeküste findet man zahlreiche Orte die in Ihre Namen die Bezeichnung Ostseebad tragen. Auch der Begriff des Ostseeheilbads begegnet mir auf meinen Reisen entlang der mecklenburgischen Ostseeküste. Was aber verbirgt sich hinter dem Begriff Seebad und wo ist der Unterschied zu einem Seeheilbad?

Seebad oder Seeheilbad – was ist der Unterschied

Ostseebad WarnemündeDie Bezeichnungen Ostseebad und Ostseeheilbad sind besondere Formen eines Kurorts. Damit sich ein Kurort als Seebad oder Seeheilbad bezeichnen darf, muss er bestimmte Voraussetzungen erfüllen. So ist die Lage an der Meeresküste genauso Voraussetzung wie eine überwachte Luftqualität, die Genesung und Erholung von Patienten unterstützt. Ebenso gehören eine einwandfrei Badewasserqualität mit einem bewachten Badestand und eine vom Straßenverkehr ungestörte Standpromenade dazu. Sind unter anderem diese Voraussetzungen erfüllt, dann darf der Kurort die Bezeichnung Seebad tragen. Um darüber hinaus die Bezeichnung Seeheilbad tragen zu dürfen, bedarf es noch ein paar weiterer Anforderungen. An dieser Stelle sollen beispielhaft nur das Vorhandensein einer Diätberatung und die Tätigkeit eines Badearztes genannt sein. Die Bezeichnungen Seebad und Seeheilbad dürfen im Ortsnamen getragen werden, um den besonderen Stellenwert des Ortes zu verdeutlichen.

Heiligendamm: das älteste Ostsee(heil)bad

Ostseebad HeiligendammHäufig wird auch noch der regionale Bezug zur Lage des Ortes hergestellt. So wird aus den Orten entlang der Ostseeküste, die das Prädikat Seebad oder Seeheilbad tragen dürfen dann das Ostseebad oder aber das Ostseeheilbad. Das älteste Seebad Deutschlands liegt, wie sollte es auch anders sein, an der Mecklenburgischen Ostseeküste. Es ist der Ortsteil Heiligendamm, der zur Kreisstadt Bad Doberan gehört. Heiligendamm wurde durch den G8-Gipfel im Juni 2007 international bekannt und bekam im Jahre 2004 das Prädikat Ostseeheilbad verliehen.

Aktuell wurde das Prädikat Ostseebad entlang der mecklenburgischen Ostseeküste insgesamt 20 Mal vergeben. Beginnend mit der Insel Poel im westlichen Landesteil erstrecken sich die Ostseebäder bis nach Ückeritz auf der Insel Usedom. Die Bezeichnung Ostseeheilbad tragen in Mecklenburg Vorpommern aktuell 12 Gemeinden. Los geht es im westlichen Landesteil mit dem Ostseeheilbad Boltenhagen. Im Osten Vorpommerns, an der polnischen Grenze liegt dann das Ostseheilbad Ahlbeck. Am Beispiel Ahlbecks wird deutlich, dass auch einzelne Ortsteile das Prädikat Seebad verliehen bekommen können. Der Ortsteil Ahlbeck ist ebenso wie das Ostseeheilbad Bansin Teil der Gemeinde Heringsdorf.

Insgesamt gib es an der Ostseeküste in Mecklenburg Vorpommern also 32 Orte oder Ortsteile, die neben besten Bedingungen beim Badewasser auch durch ihr Ostseeklima überzeugen. Nutzt daher die Gelegenheit, an einer der Strandpromenaden entlang zu schlendern und genießt Euren Urlaub oder Eure Freizeit in den Ostseebädern in MV.

In loser Folge werde ich Euch an dieser Stelle die einzelnen Seebäder genauer vorstellen. Los gehen wird es natürlich mit dem ältesten deutschen Seebad Heiligendamm. Bis es so weit ist, findet Ihr hier schon einmal je eine Liste der Ostseebäder & Ostseeheilbäder in Mecklenburg Vorpommern.

Ostseeheilbäder in Mecklenburg Vorpommern
  • Ahlbeck, Gemeinde Heringsdorf, Landkreis Vorpommern-Greifswald
  • Ahrenshoop, Landkreis Vorpommern-Rügen
  • Bansin, Gemeinde Heringsdorf, Landkreis Vorpommern-Greifswald
  • Boltenhagen, Landkreis Nordwestmecklenburg
  • Dierhagen, Landkreis Vorpommern-Rügen
  • Graal-Müritz, Landkreis Rostock
  • Heiligendamm, Stadt Bad Doberan, Landkreis Rostock
  • Heringsdorf, Landkreis Vorpommern-Greifswald
  • Kühlungsborn, Landkreis Rostock
  • Wustrow, Landkreis Vorpommern-Rügen
  • Zinnowitz, Landkreis Vorpommern-Greifswald
  • Zingst, Landkreis Vorpommern-Rügen
Ostseebäder in Mecklenburg Vorpommern
  • Baabe, Vorpommern-Rügen
  • Binz, Vorpommern-Rügen
  • Breege, Vorpommern-Rügen
  • Göhren, Landkreis Vorpommern-Rügen
  • Insel Hiddensee, Landkreis Vorpommern-Rügen
  • Insel Poel, Landkreis Nordwestmecklenburg
  • Karlshagen, Landkreis Vorpommern-Greifswald
  • Koserow, Landkreis Vorpommern-Greifswald
  • Loddin, Landkreis Vorpommern-Greifswald
  • Lubmin, Landkreis Vorpommern-Greifswald
  • Nienhagen, Landkreis Rostock
  • Prerow, Landkreis Vorpommern-Rügen
  • Rerik, Landkreis Rostock
  • Sellin, Landkreis Vorpommern-Rügen
  • Thiessow, Landkreis Vorpommern-Rügen
  • Trassenheide, Landkreis Vorpommern-Greifswald
  • Ückeritz, Landkreis Vorpommern-Greifswald
  • Ückermünde, Landkreis Vorpommern-Greifswald
  • Warnemünde, Stadt Rostock
  • Zempin, Landkreis Vorpommern-Greifswald

Ostseebad KühlungsbornWelches Ostseebad ist Euer Liebling und warum?

Ich freue mich auf Eure Kommentare.

Dieser Beitrag wurde unter Orte in MV abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Ostseebäder & Ostseeheilbäder in Mecklenburg Vorpommern

  1. Hallo Herr Schuldt,
    bei meinem Aufenhalt auf dem Darß las ich in der OZ, dass auch Ueckermünde seit 2013 Ostseebad ist. Da Ueckermünde in Ihrer Auflistung fehlt, möchte ich hiermit nur darauf aufmerksam machen – nicht meckern.
    Außerdem ist Göhren zusätzlich noch Kneipp-Kurort.
    Als Betreiber des Webportals http://www.mein-ostseehafen.de weiss ich nämlich, wie schwierig es ist, stets aktuell und auf dem neuesten Stand zu sein.

    Mit freundlichen Grüßen
    Peter Siebdrat

    • Mathias Schuldt sagt:

      Hallo Herr Siebdrat,

      vielen Dank für den Hinweis. Jetzt ist die Übersicht mit Ueckermünde wieder vollständig.

      Viele Grüße und viel Erfolg mit Ihrem Webportal
      Mathias Schuldt

  2. Regina Holzockreuth sagt:

    Mein Persönlicher Favorit ist Warnemünde. Dort gibt es so einen feinen Sandstrand, und man findet auch ab und zu mal einen Bernstein. Auch der Stadtkern lässt sich schön erkunden
    Liebe Grüße Regina Holzockreuth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.